Spielbericht Männer BzA 2021/2022 - 7. Spieltag

Spielbericht Männer BzA 2021/2022 - 7. Spieltag
Image

Spielberichte

Männer BzA 2021/2022

7. Spieltag

Bezirksliga A: Vollnkirchen und Bieber wahren weiße Weste

Die Spitzenreiter der Gruppen eins und zwei in der Männerhandball-Bezirksliga A sind mit klaren Siegen ins Jahr gestartet. Hüttenberg III kämpft dagegen weiter mit alten Problemen.

WETZLAR - Die beiden Spitzenreiter KSG Bieber in Gruppe eins und der TuS Vollnkirchen in Gruppe zwei sind mit klaren Heimsiegen ins neue Jahr in der Männerhandball-Bezirksliga A gestartet.
 
Gruppe 1
KSG Bieber - HSG Großen-Buseck/Beuern II 31:25 (17:12): "Das war von uns wirklich über weite Strecken eine gute Leistung, 45 Minuten lang haben wir wirklich gut gespielt. Ob des klaren Vorsprunges ist das Spiel dann ein wenig dahingeplätschert", so Moritz Leib, Spielertrainer der nach wie vor ungeschlagenen KSG Bieber, der sich ob der großen Körperlichkeit der Gäste doch ein resoluteres Durchgreifen des Schiedsrichters gewünscht hätte. Nur in der Anfangsviertelstunde konnte Großen-Buseck/Beuern die Partie offengestalten (7:7.). Danach beherrschten die Gastgeber aber klar die Szenerie. Gegen Ende gelang dem Gast nur noch Ergebniskosmetik. - Tore Bieber: Herrmann (2), Weber (4), Becker (2), Dönges (8/3), Koch (1), Lange (4), Keiner (3), Leib (4), Rinn (3). - Tore Großen-Buseck/Beuern: Daniels (3), Brück (2), Maluka (3), Peters (2), Weller (1), Demirci (1), Hahn (6), Lich (1), Langer (1), Harbach (2), Nachtigall (3).
 
Im Stenogramm
TSF Heuchelheim II - HSG Fernwald 17:17 (6:8): Tore Heuchelheim: Lichert (2), Schickedanz (2), Exner (2), Tengler (1), Dönges (1), Hergert (1), Peter (2), Bach Hamba (1), Ernst (4/3), Wiegand (1). - Tore Hinterland: Violka (1), Balser (4), Haus (1), Werlich (4/2), Lindenstruth (3), Heisiph (2/1), Eckhardt (2).
 
 
 
Gruppe 2
TuS Vollnkirchen - HSG Butzbach 39:23 (19:12): "Im Hinspiel haben uns wirklich sehr schwergetan. Mich freut, wie seriös die Mannschaft das Spiel bestritten hat und von Anfang an keine Zweifel am Erfolg hat aufkommen lassen", zeigte sich Vollnkirchens Trainer Michael Bepler äußerst zufrieden. Die Gäste konnten letztmals beim 2:2 (4.) ausgleichen, danach dominierte der TuS. Beim 11:4 (15.) wie zur Pause (19:12) lagen bereits sieben Tore zwischen den Kontrahenten. Diesen Abstand hielt der Gast immerhin bis zum 15:22 (35.), danach zog die Bepler-Sieben bei den Comebacks von Lukas Jox und Jannis Ohly auf und davon. - Tore Vollnkirchen: Hanika (2), Panzer (1), Friedrich (2), Ruppert (2), Kozian (1), Lars Schindowski (12/6), Droß (5), Berghorn (2), Repp (3), Ohly (2), Jox (5), Koller (2). - Tore Butzbach: Hinkel (3), Schaubach (4), Wittig (1), Drubig (4), Schuster (3), Heß (8/1).
 
TV Hüttenberg III - TSV Södel 23:28 (11:17): "Einen großen Vorwurf kann und will ich der Mannschaft nicht machen, denn der Kampfgeist hat absolut gestimmt. Leider ist der Abschluss seit einigen Wochen unsere große Schwäche", resümierte TVH-Trainer Jan Michel. Die Niederlage zeichnete sich früh ab, denn nach dem 4:4 (6.) zogen die Mannen aus der Wetterau auf 12:5 (20.) davon. Nach der Pause kam der TVH, der unter anderem auf Rückraumshooter Jan Kummer verzichten musste und Rene Simon reaktivierte, zwar nochmal heran (15:19, 39.). Doch die Abschlussschwäche verhinderte eine mögliche Wende. - Tore Hüttenberg: Simon Birkenstock (4), Lukas Birkenstock (7), Luc Volk (1), Tom Volk (2), Marc Birkenstock (1), Jan Weber (1), Zörb (5), Simon (2/1). - Tore Södel: Kevin Bayer (3), Tauchmann (2), Brehm (5), David Bayer (1), Roth (3), Zehner (3), Sommer (4), Stolte (7/2).
 
 
Im Stenogramm
HSG Gedern/Nidda - HSG Pohlheim II 30:33 (10:18): Tore Gedern/Nidda: Stork (2), Müller (3), Eckhardt (4), Kaiser (2), Fladerer (4), Aldathan (1), Maris (1), Xhoni (7/5), Matthias Weber (2), Daniel Weber (4). - Tore Pohlheim: Creteau (1), Wiedemann (1), Peppmöller (2), Gilbert (4/1), Geil (3), Kaus (1), Strunk (4), Christoph Träger (10), Sames (6), Ohly (1).
Drucken