2. Spieltag Frauen BOL 2018/2019

TuS Waldernbach TuS Vollkirchen 19:20 (11:12)
Beide Mannschaften begannen sehr verhalten. Es dauerte drei Minuten, bis Waldernbach den ersten Treffer erzielte. Danach verlief die Partie ausgeglichen, ehe Vollnkirchen Mitte der ersten Spielhälfte im Angriff stärker wurde und immer wieder vorlegte. Im weiteren Verlauf steigerte sich aber auch Waldernbach, doch die Chancenausnutzung war nicht effektiv genug. Dadurch übernahm Vollnkirchen die Pausenführung. Auch nach dem Seitenwechsel hatte Waldernbach im Angriffsspiel Probleme. Durch die offensive Deckung der Gäste gestört, gab es zu viele technische Fehler, während Vollnkirchen immer wieder mit Tempogegenstößen traf. In der Schlussphase versuchte Waldernbach dann mit viel Einsatz, den Rückstand aufzuholen und glich zum 17:17 aus. Als die Westerwälder dann zwei Minuten vor Spielende noch einmal eine 100-prozentige Möglichkeit am Kreis vergeben hatten und die Gäste im Gegenzug auf 18:20 erhöhten, war die Vorentscheidung gefallen. Waldernbach verkürzte zwar noch einmal auf 19:20, aber Vollnkirchen überbrückte die letzte Minute gekonnt mit Zeitspiel, was der Schiedsrichter hätte unterbinden können. Tore für Waldernbach: Sarah Beck (5), Michèle Keller(4), Jara Hellemann (3), Isabelle Jung (2), Karolin Beck (2), Sandra Stahl (1), Sandy Reiferth (1), Stella Feick (1) Tore für Vollnkirchen: Binz (5), Gardeck (3), Hofmann (2), Kneller (3), Weber (2), Belder (1), Damm (1), Hanna Friedrich (3/1).

 

 

TuS Waldernbach verpatzt Heimdebüt

HANDball  Knappe Pleite in Bezirksoberliga