Männer 1 - BzA , 11. Spieltag 2012/2013


Vollnkirchen setzt sich ab

TSV Kirchhain - TuS Vollnkirchen 26:32 (10:16):
Der TSV führte zwar schnell mit 3:0, aber bereits beim 5:5 hatte der TuS ausgeglichen. "Anschließend haben wir die besten 40 Minuten der Saison gespielt", freute sich Vollnkirchens Trainer Thomas Becker über den Auftritt seiner Mannschaft. Über 9:6 und 12:7 ging es mit 16:10 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel drohte dem Bezirksoberliga-Absteiger ein Debakel, zu stark präsentierte sich der Liga-Primus vor den Toren Marburgs. Beim 28:16 war der höchste Abstand erreicht. Tore für Kirchhain: Spittank (2), Mohr (3), Weber (1), Müller (9/3), Osswald (2), Lücker (6/3), Schäfer (1), Grothe (2). - Tore für Vollnkirchen: Uhl (9), Klaus (8), Planer (2), Berghorn (7), Wilhelmi (2), Heinze (1), Petry (1), Ringleb (2).

Vollnkirchen setzt sich ab

HANDBALL Bezirksliga A Männer: Dilltal II bricht am Ende ein

 

Das Team der Stunde ist allerdings der TSV Lang-Göns II, der beim 33:32-Erfolg über die HSG Marburg/Cappel den vierten Sieg in Folge feierte.

HSG Dilltal II - HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III 18:24 (10:11): Dilltal II ging couragiert in die Partie und setzte sich über die Stationen 4:3 und 8:5 bis auf 10:5 ab. Anschließend waren die Hausherren aber völlig von der Rolle und mussten den mit umgestellter Deckung nun auftrumpfenden Gästen sechs Treffer in Folge zugestehen. Zwar kamen die Gastgeber nach einem 12:17-Rückstand noch einmal auf 17:18 heran, aber die Dutenhofen/Münchholzhausen III hatte die passende Antwort parat: Beim 21:17 war die Partie entschieden. Tore für Dilltal II: Niko Müller (4/1), Torben Müller (6), Alexander Müller (2), Lang (2), Ulm (1), Pitzner (1), Guido Emmelius (2). - Tore für für Dutenhofen/Münchholzhausen III: Volk (3), Schmidt (6), Wagner (3), Mülhans (2), Kinzenbach (3) Unger (5), Albrecht (1), Schindel (1).

TSV Kirchhain - TuS Vollnkirchen 26:32 (10:16): Der TSV führte zwar schnell mit 3:0, aber bereits beim 5:5 hatte der TuS ausgeglichen. "Anschließend haben wir die besten 40 Minuten der Saison gespielt", freute sich Vollnkirchens Trainer Thomas Becker über den Auftritt seiner Mannschaft. Über 9:6 und 12:7 ging es mit 16:10 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel drohte dem Bezirksoberliga-Absteiger ein Debakel, zu stark präsentierte sich der Liga-Primus vor den Toren Marburgs. Beim 28:16 war der höchste Abstand erreicht. Tore für Kirchhain: Spittank (2), Mohr (3), Weber (1), Müller (9/3), Osswald (2), Lücker (6/3), Schäfer (1), Grothe (2). - Tore für Vollnkirchen: Uhl (9), Klaus (8), Planer (2), Berghorn (7), Wilhelmi (2), Heinze (1), Petry (1), Ringleb (2).

TV Hüttenberg III - SG Lollar/Ruttershausen 24:19 (12:6): Die Gäste kamen stark ersatzgeschwächt nach Hüttenberg und waren somit von Beginn an auf verlorenem Posten. Gestützt auf einen starken Dennis Hepp im Tor setzte sich die "Dritte" gleich auf 9:6 ab. Es sollte für den TVH III noch besser kommen: Mit drei Toren in Folge führten sie mit 12:6. Die Truppe aus Lollar, die mit etlichen Akteuren aus der A-Jugend ergänzt werden musste, konnte im zweiten Durchgang der Partie keine Wende mehr geben: Beim 18:10 war die Frage nach dem Sieger beantwortet. Tore für Hüttenberg III: Weber (1), Schleenbecker (2), Simon Birkenstock (2), Ulm (2), Simon (7/1), Spelkus (1), Strippel (3), Lukas Birkenstock (3), Goy (1), Christ (2). - Tore für Lollar/Ruttershausen: Riedel (7/1), Diehl (2), Boos (2), Reinsberg (5), Puhl (3).

HSG Marburg/Cappel - TSV Lang-Göns II 32:33 (17:18): Über 55 Minuten lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Keine Mannschaft schaffte es, sich entscheidend abzusetzen, und die Führung wechselte hin und her. Die Gäste führten zur Pause mit 18:17. Nach dem Seitenwechsel blieb es spannend: Lang-Göns II legte zum 26:23 vor, beim 29:29 glich der Aufsteiger wieder aus. In der Folge stand bei der Landesliga-Reserve Torhüter Michael Hopp einer weiteren Aufholjagd der Hausherren im Weg. So konnte der TSV mit vier Treffern in Folge zum 33:29 den glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg, sicherstellen. Tore für Marburg/Cappel: Kappner (2), Flotow (3), Schultz (6/2), Rossmann (1), Schuster (6), Hoffmeister (4), Hornung (1), Bienas (9). - Tore für Lang-Göns II: Schäfer (8), Clasen (2), Reeh (3), Beppler (7), Gath (2), Rompf (7), Langlouis (4).

SG Kleenheim II - HSG Großen-Buseck/Beuern 30:28 (12:10): Die Gäste lieferten eine starke Vorstellung ab, standen am Ende aber mit leeren Händen da. Bis zum 5:3 führten sie, ehe Kleenheim II beim 6:5 die Partie gedreht hatte. Mit 12:10 ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff hatten die Gastgeber den Vorsprung auf 15:12 ausgebaut, aber Großen-Buseck/Beuern war immer wieder vom Kreis erfolgreich und führte plötzlich wieder mit 26:25. Aber ausgerechnet in Unterzahl machten die Hausherren beim 29:27 den Sieg perfekt. Tore für Kleenheim II: Rehorn (5), Klein (2), Häuser (1), Michel (7/2), Krug (7), Kassabaum (1), Dietz (3), Möllenbeck (1), Herbel (2), Rathke (1). - Tore für Großen-Buseck/Beuern: Lich (1), Jakob (1), Bronwoski (1), Römer (8/1), Müller (8/4), Zipf (4), Schmitt (3), Döll (2).

HSG Pohlheim II - TV Gettenau 33:24 (16:10): Tore für Pohlheim II: Erb (7), Wiedenmann (1), Menges (4), Gilbert (8), Jung (3), Reh (1), Rübsam (3/1), Heß (2), Rocker (1), Schmandt (3). - Tore für Gettenau: Simon (3/1), Heck (3/1), Hintze (2), Lösche (2), Glaub (2), Schmitt (1), Ginter (4/2), Tinz (5), Kettenberger (1), Müller (1).

Wetzlarer Neue Zeitung


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen