1. Frauenmannschaft BOL 2012/2013

Frauenmannschaft

Bezirksoberliga  2012/2013

  • Trainingszeiten: Dienstag 20:30-22:00, Donnerstag 19:30-21:00
  • Trainer/Betreuer:  Dirk Steinmüller, Sigrid Luckhardt
  • Kontakt: Dirk Steinmüller,  Sigrid Luckhard: 06445/5644

 

Frauen TUS Vollnkirchen 2012/2013
 
Camera
NIKON D90
Focal Length
52mm
Aperture
f/5
Exposure
1/6s
ISO
200


Hinten v.l.: Trainer Dirk Steinmüller, Katja Vogt, Nadine Fischer, Jannika Stamm, Anna-Catharina Spruck, Mareike Schneider, Teresa Roberts, Maike Förster, Lisa Moser
Vorne v.l.:
Hannah Friedrich, Sina Binz, Kyra Wagner, Anja Weber, Naomi Gebhardt, Julia Köhler, Desireè Scheld, Ivonne Vogt.
es fehlen
: TW-Trainerin Siggi Luckhardt


Liebe Handballfreunde,

Was bringt die neue Runde? Wie wird sich das neu formierte Damenteam des TUS in der kommenden Runde präsentieren. So, oder so ähnlich wird die Frage lauten, die sich so mancher Anhänger des TUS stellen wird.

Doch zunächst einmal ein kurzer Rückblick.
Mit dem Erreichen des 10. Tabellenplatzes und tatsächlich gewonnenen 16 Punkten wurde die letzte Runde durchaus erfolgreich abgeschlossen. War doch eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der Saison 2010/11 in spielerischer und konzeptioneller Hinsicht unverkennbar. Erwähnenswert ist der fulminante Schlussspurt des Teams, das 3 der letzten 4 Rundenspiele  gewinnen konnte.

Jetzt gilt es diese Leistungssteigerung fortzusetzen und außerdem die Neuzugänge zu integrieren. Neu im Team sind Kyra Wagner, Jannika Stamm (beide HSG Wetzlar II),
Desireè Scheld (TV Lich), Theresa Roberts (nach Babypause),
Naomi Gebhard (A-Jgd TV Hüttenberg) und Sina Binz (A-Jgd HSG Wettenberg).

Beate Steinmüller und Carina Weber haben leider ihre Laufbahn beendet und stehen somit der Mannschaft in der neuen Runde nicht mehr zur Verfügung. Den Verein verlassen haben auch Anne Muskat (TV Aßlar), sowie Laura Zimmermann (SG Kleenheim II). Ihnen möchte ich auf diesem Weg für ihre weitere sportliche Zukunft alles Gute wünschen.

Man darf gespannt, wie meine junge Mannschaft die Abgänge verkraftet und sich in der Runde präsentieren wird. Ich bin aber zuversichtlich, dass uns unsere jungen Neuzugänge bei ihrem Start im Aktivenbereich nicht nur ergänzen, sondern auch die Mannschaft verstärken werden. Das entsprechende Leistungspotential ist auf jeden Fall vorhanden.
Insgesamt sollte das Team einen weiteren Entwicklungsschritt nach vorne machen und die in der Vorsaison erreichten 16 Punkte übertreffen.

Einen ersten Eindruck konnte man bereits im Verlauf der Vorbereitung feststellen. Zwar fehlte im gesamten Vorbereitungszeitraum traditionsgemäß immer die ein oder andere Spielerin, jedoch ist dies bei anderen Mannschaften in dieser Klasse sicher nicht anders.

So wurden die Spiele gegen TUS Nieder-Eschbach, TG Hanau und TUS Holzheim sehr aufschlussreich gestaltet. Gegen die SG Kleenheim II dagegen war die Leistung meines Teams doch eher verbesserungsfähig. Vielleicht lag es aber auch an den, an diesem Tag herrschenden hohen Außentemperaturen.

Na ja, jedenfalls fuhren wir am darauffolgenden Wochenende ins Trainingslager. Leider konnten aus unterschiedlichsten Gründen nur 8 Feldspieler und 2 Torhüter  an der Veranstaltung teilnehmen. Schade eigentlich, da es, wie bereits letztes Jahr wieder schön war. Am Freitag gewannen wir gegen den LL Absteiger TV Alsfeld  recht deutlich. Anschließend, nach einer mediterranen Stärkung, fuhren wir von Alsfeld aus weiter zu unserer Unterkunft nach Hünfeld. Am Samstag wurden 2 Trainingseinheiten absolviert. Abends spielten wir noch ein kleines Turnier gegen den Hünfelder SV und die FSG Schenklengsfeld/Ausbach. In beiden Spielen wusste mein kleiner Kader durch Tempohandball über weite Strecken zu überzeugen. Am Sonntagvormittag zum Abschluss endete das Trainingslager mit einer knappen Niederlage gegen das starke Landesliga Team vom TV Großenlüder.

Als letzter Test diente auch dieses Jahr wieder dass in unserer Halle durchgeführte Vorbereitungsturnier an dem der TUS Niedereschbach, der TV Großenlüder und der TV Alsfeld teilnahmen. Auch dieses Event, in dessen Verlauf es zu interessanten und spannenden Begegnungen kam, wurde von allem Beteiligten sehr positiv aufgenommen.

Trotz einiger Abstriche und möglicher Verbesserungen war ich mit dem Vorbereitung im Großen und Ganzen zufrieden und hoffe dass nun meine Mannschaft ihre Leistung von Rundenbeginn an abrufen kann.

Wir hoffen dass unsere Fans uns die Treue halten und wir vielleicht den einen oder anderen neu dazu gewinnen können.

Mit sportlichen Grüßen

Dirk Steinmüller
Trainer TUS Damen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen