Frauen BOL, 13. Spieltag

ENZ

TuS Vollnkirchen vergibt den Sieg
TuS Vollnkirchen - SU Nieder-Florstadt 26:26 (14:12):

In einem dramatischen Spiel lag der TuS nach 45 Sekunden mit 2:0 in Front. Diese Führung behaupteten die Gastgeberinnen fast über die gesamte Spielzeit. Die körperbetont agierenden Gäste aus der Wetterau ließen sich jedoch nicht abschütteln. Vier Minuten vor dem Ende (25:23) und in der Schlussminute beim 26:26 hatte es Vollnkirchen aber selbst in der Hand, das Spiel zu entscheiden, brachte sich jedoch mit zwei Fehlwürfen um den Lohn.- Tore für Vollnkirchen: Opl (2/1), Hennig (1), Steinmüller (7), Friedrich (4/2), Althen (6), Förster (4), Vogt (1), Blöcher (1), Köhler (1). - Tore für Nieder-Florstadt: Harnack (4), Ruppel (1), Heinisch (3), Gutting (4), Richter (1), Onetiu (6/3), Schütz (1), Menzel (2), Zerulla (1), Ragone (3).

HSG Wettenberg gibt sich keine Blöße

Bezirksoberliga Frauen: Aßlar hält lange mit

(db). Die HSG Wettenberg hat ihre weiße Weste in der Handball-Bezirksoberliga der Frauen mit dem 32:14 über die TSG Leihgestern II verteidigt. Die Negativserie des TV Aßlar hält nach dem 19:27 in Oppershofen an, der TuS Vollnkirchen kam nur zu einem 26:26 gegen Nieder-Florstadt.

TSG Leihgestern II - HSG Wettenberg 14:32 (8:14): Bis zur 20. Minute bot die TSG-Zweite dem Favoriten Paroli (6:7). Doch dann schlichen sich die ersten Fehler und leichte Ballverluste ein, die von Wettenberg konsequent im Gegenstoß genutzt wurden. In der zweiten Halbzeit gab es aus TSG-Sicht nicht das erhoffte Aufbäumen, im Gegenteil: Die Mannschaft ergab sich ab Minute 40 in ihr Schicksal. Im Angriff agierten die Gastgeberinnen zu einfallslos und hatten damit keine Chance, sich gegen einen körperlich überlegenen Wettenberger Mittelblock durchzusetzen. - Tore für Leihgestern II: Schüberl (2), Pauli (1), Spata (1), Fillisch (1), Gondurak (5/2), Weber (1), Schaffer (1), Volk (2). - Tore für Wettenberg: Moos (3), Schmidt (2), Heitmann (1), Tafferner (2), Münch (6/2), Hardt (4), Bronder (6), Pohl (4), Schlierbach (1), Simon (3/1).

TuS Vollnkirchen vergibt den Sieg
TuS Vollnkirchen - SU Nieder-Florstadt 26:26 (14:12): In einem dramatischen Spiel lag der TuS nach 45 Sekunden mit 2:0 in Front. Diese Führung behaupteten die Gastgeberinnen fast über die gesamte Spielzeit. Die körperbetont agierenden Gäste aus der Wetterau ließen sich jedoch nicht abschütteln. Vier Minuten vor dem Ende (25:23) und in der Schlussminute beim 26:26 hatte es Vollnkirchen aber selbst in der Hand, das Spiel zu entscheiden, brachte sich jedoch mit zwei Fehlwürfen um den Lohn.- Tore für Vollnkirchen: Opl (2/1), Hennig (1), Steinmüller (7), Friedrich (4/2), Althen (6), Förster (4), Vogt (1), Blöcher (1), Köhler (1). - Tore für Nieder-Florstadt: Harnack (4), Ruppel (1), Heinisch (3), Gutting (4), Richter (1), Onetiu (6/3), Schütz (1), Menzel (2), Zerulla (1), Ragone (3).

WSV Oppershofen - TV Aßlar 27:19 (17:12): Zu Beginn hielt der TVA, bei dem die Routiniers Silke Keiner, Sonja Dedovic und Carmen Boczkowski die jungen Teamkolleginnen unterstützten, die Partie offen (8:7, 45.). Doch in den letzten vier Minuten vor der Pause rächten sich ungenutzte Möglichkeiten. Mit veränderter Deckung - Tanja Tröller engte die Kreise von Mona Weil ein - kamen die Gäste beim 17:19 noch mal heran. Doch statt des möglichen Ausgleichs erlebten die 80 Zuschauer, wie sich Oppershofen wieder absetzte. - Tore für Oppershofen: Weil (7), Richber (1), Bayer (4), Kißler (5/4), Glaum (2), Hobler (1), Vlach (4), Piller (3). - Tore für Aßlar: Boczkowski (4/4), Dedovic (2), Tröller (5), Schlegel (1), Krüger, Keiner (4), Einlehner (1), Schneider (2).

TV Gettenau - TV Lich 16:18 (10:11): Tore für Gettenau: Jeske (4), J. Glaub, Ginter, M. Glaub (je 3), Walde, Stiefel, Ende (je 1). - Tore für Lich: Schneidmüller (5), Scheld (3), Keßler (3/3), Vowinkel (2/1), Münch (2), Schön, Spieker, Wehrum (je 1).

TuS Waldernbach - HSG Herborn/Seelb. 21:29 (12:12): Tore für Waldernbach: E. Beck (5), Leuninger (2), S. Beck (4), Heumann (2), V. Beck (3), Schmidt (2), Schermuly (1), Keller (1), Bruchmeier (1). - Tor für Herborn/S.: Rücker (7), Mederer (7), Birkenstock (4), Stürmer (3), Nießmann (2), Grisar (2), Würz (2), Kurtz (1), Blöcher (1).

HSG K/P/G/Butzbach - HSG Mörlen 31:31 (16:15): Tore für K/P/G/Butzbach: Harbort (4/2), Schröter (3), Jürgens (5), Borton (8), Schlier (3), Bender (2/1), Hirse (1), Schneider (5). - Tore für Mörlen: Obleser (7),Vetter (5), Stumm (4), Schneider (6/3), Wagner (2), Birkenstock (4), Lauer (2),Heil (2).
Wetzlarer Neue Zeitung, www.mittelhessen.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen