Frauen BOL, 3. Spieltag

ENZ


TuS Vollnkirchen - HSG Wettenberg 18:26 (10:9):
Vollnkirchen begann die Partie zweier bis dato verlustpunktfreier Teams sehr konzentriert und brachte die favorisierten Gäste gehörig ins Wanken. Zur Pause lag der TuS 10:9 vorne und auch nach 45 Minuten führten die Gastgeberinnen noch mit 15:14. In der Folgezeit vergab Vollnkirchen aber zu viele Chancen. Vor allem in Überzahl versäumte es die Mannschaft von Trainer Dirk Steinmüller, den Vorsprung weiter auszubauen. Als sich die Vollnkirchenerinnen eine Schwächephase erlaubten und fünf technische Fehler produzierten, schlug Wettenberg eiskalt zu. Durch einfache Tempogegenstoßtore enteilte die HSG auf 19:15. Die Gastgeberinnen versuchten zwar noch einmal alles, doch der Favorit ließ sich von seinem Erfolgsweg nicht mehr abbringen und feierte einen letztlich zu hoch ausgefallenen Auswärtssieg. Tore für Vollnkirchen: Opl (1), Hennig (3), Friedrich (2/1), Althen (2), Moser (8/2), Steinmüller (2). - Tore für Wettenberg: Gebhardt (1), Schmidt (1), Moos (3), Pohl (4), Münch (4), Simon (2/2), Hardt (7/1), Tafferner (1), Bronder (3).

Dem TuS geht die Puste aus

Bezirksoberliga Frauen: HSG Wettenberg gewinnt Spitzenspiel

 
(db). Die HSG Wettenberg hat am dritten Spieltag der Handball-Bezirksoberliga der Frauen ihre Spitzenposition behauptet. Im Topspiel bezwang die HSG in fremder Halle den TuS Vollnkirchen mit 26:18.
Die TSG Leihgestern II kassierte dagegen eine 16:20 Heimpleite gegen Herborn/Seelbach. Der TV Aßlar entschied den Krimi gegen die SU Nieder-Florstadt mit 22:21 für sich.
 
TuS Vollnkirchen - HSG Wettenberg 18:26 (10:9): Vollnkirchen begann die Partie zweier bis dato verlustpunktfreier Teams sehr konzentriert und brachte die favorisierten Gäste gehörig ins Wanken. Zur Pause lag der TuS 10:9 vorne und auch nach 45 Minuten führten die Gastgeberinnen noch mit 15:14. In der Folgezeit vergab Vollnkirchen aber zu viele Chancen. Vor allem in Überzahl versäumte es die Mannschaft von Trainer Dirk Steinmüller, den Vorsprung weiter auszubauen. Als sich die Vollnkirchenerinnen eine Schwächephase erlaubten und fünf technische Fehler produzierten, schlug Wettenberg eiskalt zu. Durch einfache Tempogegenstoßtore enteilte die HSG auf 19:15. Die Gastgeberinnen versuchten zwar noch einmal alles, doch der Favorit ließ sich von seinem Erfolgsweg nicht mehr abbringen und feierte einen letztlich zu hoch ausgefallenen Auswärtssieg. Tore für Vollnkirchen: Opl (1), Hennig (3), Friedrich (2/1), Althen (2), Moser (8/2), Steinmüller (2). - Tore für Wettenberg: Gebhardt (1), Schmidt (1), Moos (3), Pohl (4), Münch (4), Simon (2/2), Hardt (7/1), Tafferner (1), Bronder (3).

TV Aßlar - SU Nieder-Florstadt 22:21 (9:9): Die Partie war in der Anfangsphase durch viele Fehler und Unsicherheiten auf beiden Seiten geprägt. Nieder-Florstadt fand als erstes in die Spur und erarbeitete sich einen Drei-Tore-Vorsprung (7:4). Doch dank der gut aufgelegten Natalie Thier im Tor, die mit zahlreichen Glanzparaden gute Chancen der Wetterauerinnen zunichte machte, schaffte Aßlar bis zur Pause wieder den 9:9-Ausgleich. Auch in der zweiten Hälfte verlief die Begegnung ausgeglichen, ehe sich der TVA in der Schlussphase einen Vorteil erarbeitete und nach 56 Minuten mit 22:19 vorne lag. Doch Nieder-Florstadt gab sich noch nicht geschlagen und kämpfte sich auf 21:22 heran, scheiterte in der letzten Minute jedoch mit einem Tempogegenstoß an der mittlerweile eingewechselten Jenniver Röczey im Gehäuse der Gastgeberinnen. Tore für Aßlar: Schlegel (3), Ferber (1), Krüger (2), Laucht (2/1), Tröller (3), Poser (1), J. Diehl sen. (5/4), J. Diehl jr. (1), Müller (4). - Tore für Nieder-Florstadt: Harnack (2), Ruppel (1), Borst (1), Richter (2), Onetiu (6), Lutz (1), Lill (3/1), Zerlulla (5).

TSG Leihgestern II - HSG Herborn/Seelbach 16:20 (9:9): Tore für Leihgestern II: Schüberl (6), Paul (4), Spata (1), Fillisch (1), Gondurak (3), Müller (1). - Tore für Herborn/Seelbach: Würz (4), Nießmann (5), Stürmer (1), Birkenstock (1), Dietrich (2), Rücker (3), Mederer (4).

Wetzlarer Neue Zeitung, www.mittelhessen.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen