Frauen BOL Nachholspiele

ENZ


TV Aßlar - TuS Vollnkirchen 22:22 (10:11):
Den besseren Start in die Begegnung fand der TV Aßlar. Über die Stationen 4:2 (10.) und 8:5 (17.) setzten sich die favorisierten Gastgeberinnen ab, bevor mangelnde Konzentration immer mehr Fehler verursachte. Die Vollnkirchnerinnen schlugen daraus Kapital und drehten die Begegnung bis zur Halbzeitpause beim 11:10 zu ihren Gunsten. Nach dem Wiederanpfiff stabilsierten sich die Aßlarerinnen wieder und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch mit dem TuS. Beim 21:18 in der 53. Minute sah es sogar nach einem Sieg für den TVA aus. Die Gäste steckten allerdings nicht auf, kämpften sich mit viel Engagement wieder heran und entführten doch einen verdienten Punkt aus der Fremde. - Tore für Aßlar: Oel (1), Krüger (3), Tröller (11/8), Schneider (1), Schaub (4), Boczkowski (2) - Tore für Vollnkirchen: Opl (8/7), Schneider (1/1), Friedrich (1), Althen (8), Moser (3), Köhler (1).

Das Derby endet unentschieden

Handball-Bezirksoberliga Frauen

(pol). In der Handball-Bezirksoberliga der Frauen waren am Wochenende lediglich zwei Nachholspiele angesetzt. Dabei ergatterte der TuS Vollnkirchen ein wichtiges 22:22-Remis im Kampf um den Klassenerhalt beim Tabellensechsten TV Aßlar.
Weiter geht derweil der Aufwärtstrend für den WSV Oppershofen - die Wetterauer feierten einen 25:12-Kantersieg über den VfL Neustadt.

TV Aßlar - TuS Vollnkirchen 22:22 (10:11): Den besseren Start in die Begegnung fand der TV Aßlar. Über die Stationen 4:2 (10.) und 8:5 (17.) setzten sich die favorisierten Gastgeberinnen ab, bevor mangelnde Konzentration immer mehr Fehler verursachte. Die Vollnkirchnerinnen schlugen daraus Kapital und drehten die Begegnung bis zur Halbzeitpause beim 11:10 zu ihren Gunsten. Nach dem Wiederanpfiff stabilsierten sich die Aßlarerinnen wieder und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch mit dem TuS. Beim 21:18 in der 53. Minute sah es sogar nach einem Sieg für den TVA aus. Die Gäste steckten allerdings nicht auf, kämpften sich mit viel Engagement wieder heran und entführten doch einen verdienten Punkt aus der Fremde. - Tore für Aßlar: Oel (1), Krüger (3), Tröller (11/8), Schneider (1), Schaub (4), Boczkowski (2) - Tore für Vollnkirchen: Opl (8/7), Schneider (1/1), Friedrich (1), Althen (8), Moser (3), Köhler (1).


WSV Oppershofen - VfL Neustadt 25:12 (12:6): Tore für Oppershofen: Barisch (3), Weil (5/2), Richber (1), Schimpf (4), Grohmann (2), Zeiß (5/1), Salden (3), Vlach (2) - Tore für Neustadt: Bening (1), Spielvogel (4/3), Kneisel (2), Rückershäuser (1), Theißen (1), Kurek (3).

Wetzlarer Neue Zeitung, www.mittelhessen.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen