Männer 1 BzA, 11. Spieltag

ENZ

HSG Dilltal II - TuS Vollnkirchen 29:29 (17:17):
Von Beginn an entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch. Beide Mannschaften spielten stark, wobei die HSG Dilltal II immer wieder Probleme mit den Kreisanspielen des Gegners hatte. Mit 17:17 ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff war Vollnkirchen zunächst besser und enteilte auf 21:17. Die Landesliga-Reserve zeigte jedoch Moral und kam - angeführt von dem starken Ruben Zickert - beim 21:21 wieder zum Ausgleich. Die Partie stand jetzt auf des Messers Schneide. 30 Sekunden vor dem Ende kam Vollnkirchen beim 29:28 für Dilltal II noch mal in Ballbesitz. Mit einem Treffer, als der Ball von der Unterkante der Latte in die Maschen sprang, sicherte sich der TuS noch das Remis. Tore für Dilltal II: Döring (3), Schön (9/5), Göwel (2), Zickert (9), Kettler (1), Djalek (5). - Tore für Vollnkirchen: Hanika (4), Bettag (1), Mutschler (6), Klaus (4/1), Tettenborn (1), Rühl (5), Berghorn (2), Ringleb (1), Wilhelmi (5).

Dilltal stoppt Vollnkirchen

Handball-Bezirksliga A der Männer: Derby endet 29:29

(tis). Die HSG Grünberg/Mücke hat das Topspiel in der Handball-Bezirksliga A der Männer gegen die HSG Pohlheim II für sich entschieden. Nach spannenden 60 Minuten setzte sich der Ligaprimus gegen den Tabellenzweiten mit 30:28 durch.
Den zweiten Rang verpasst hat indes der TuS Vollnkirchen. Der Bezirksoberliga-Absteiger kam bei der HSG Dilltal II nicht über ein 29:29 hinaus. Den fünften Tabellenrang gefestigt hat der TV Hüttenberg III nach einem souveränen 40:26-Erfolg beim WSV Oppershofen II. Im Kellerduell siegte die SG Langgöns/Dornholzhausen II bei der HSG Nordeck-Winnen/Allendorf/Londorf mit 36:31.

HSG Lollar/Ruttershausen - TV Aßlar 30:26 (9:11): Die Gastgeber gingen stark ersatzgeschwächt in die Partie. Die logische Folge war eine zunächst tonangebende Aßlarer Mannschaft. Bis zur Pause setzten sich die Gäste auf 11:9 ab. Im zweiten Durchgang enteilte der TVA schnell auf 16:11, ehe Lollars Trainer Claus Well die Deckung umstellte. Dieses Mittel zeigte Wirkung, denn beim 17:17 hatten die Hausherren den Ausgleich geschafft. Nun war die HSG am Drücker und nach der 20:18-Führung gab der Vizemeister den Vorsprung nicht mehr ab. Tore für Lollar/R.: Liedtke (3), Mühlich (6), Quell (4), Heimscheid (2), Zecher (5/4), Müller (2), Röhm (4), Zaremski (4). - Tore für Aßlar: Jox (3), Mono (4), Schlesinger (2), Theiß (2/1), Mika (10/4), Kaluza (5).


WSV Oppershofen II - TV Hüttenberg III 26:40 (9:21): Nur bis zum 4:6 hielten die Wetterauer noch mit, anschließend bog der TVH III mit einem 8:0-Lauf zum 13:6 bereits auf die Siegesstraße ein. Bei den Gäste klappte bis zur Pause nun alles. Egal ob Tempogegenstöße oder aus dem Positionsspiel, die "Dritte" spielte sich bis zum 21:9-Pausenstand in einen Rausch. Nach Wiederanpfiff agierte das Schlusslicht im Angriff verbessert, an der Überlegenheit der Gäste sollte dies jedoch nichts mehr ändern. In der Offensive knüpften die Gäste an der guten Vorstellung der ersten Halbzeit an, womit der deutliche 40:26-Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung ging. Tore für Oppershofen II: Bayer (1), Siegel (4), Krausko (9/2), Sebastian Weil (3), Langsdorf (1), Schiller (3), Heinze (1), Herbig (4). - Tore für Hüttenberg III: Heil (7), Strippel (2), Goy (2), Lamprecht (1), Weber (1), Birkenstock (3), André Ferber (6), Michael Ferber (4), Ziehm (7), Jung (7).

HSG Nordeck-Winnen/Allendorf/Londorf - SG Langgöns/Dornholzhausen II 31:36 (14:13): Langgöns ging ersatzgeschwächt in die Partie und lief zu Beginn einem Rückstand hinterher. Nordeck führte schnell mit 5:1 und schien mit den Gästen keine Probleme zu haben. In den letzten sechs Minuten kamen die Hausherren jedoch nur noch zu einem Treffer, so dass die Bezirksoberliga-Reserve bis zur Pause auf 13:14 verkürzen konnte. In den zweiten 30 Minuten führten die Gäste erstmals beim 18:16 und bauten diesen Vorsprung kontinuierlich aus. Vor allem die Achse Klaus Beppler/Sebastian Rompf sorgte nun für einfache Treffer, so dass beim 32:27 die Partie entschieden war. Tore für Nordeck: Englisch (1), Gruber (6/6), Biedenkapp (11), Schmidt (8), Alexander Sonneborn (5). - Tore für Langgöns/D. II: Moosdorf (6/2), Schäfer (6), Kegel (3), Reeh (8/1), Rompf (6), Beppler (7).

HSG Dilltal II - TuS Vollnkirchen 29:29 (17:17): Von Beginn an entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch. Beide Mannschaften spielten stark, wobei die HSG Dilltal II immer wieder Probleme mit den Kreisanspielen des Gegners hatte. Mit 17:17 ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff war Vollnkirchen zunächst besser und enteilte auf 21:17. Die Landesliga-Reserve zeigte jedoch Moral und kam - angeführt von dem starken Ruben Zickert - beim 21:21 wieder zum Ausgleich. Die Partie stand jetzt auf des Messers Schneide. 30 Sekunden vor dem Ende kam Vollnkirchen beim 29:28 für Dilltal II noch mal in Ballbesitz. Mit einem Treffer, als der Ball von der Unterkante der Latte in die Maschen sprang, sicherte sich der TuS noch das Remis. Tore für Dilltal II: Döring (3), Schön (9/5), Göwel (2), Zickert (9), Kettler (1), Djalek (5). - Tore für Vollnkirchen: Hanika (4), Bettag (1), Mutschler (6), Klaus (4/1), Tettenborn (1), Rühl (5), Berghorn (2), Ringleb (1), Wilhelmi (5).

TV Gettenau - HSG Gedern/Nidda 28:25 (14:11): Tore für Gettenau: Dollanksy (4), Glas (3), Siering (1), Kettenberger (2), Müller (2), Glaub (2), Fritsche (2), Ginter (12/8). - Tore für Gedern/Nidda: Guichard (4), Haas (3), Schindler (2), Becker (10/4), Schäfer (4/1), Lambmann (2).

HSG Grünberg/Mücke - HSG Pohlheim II 30:28 (18:15): Tore für Grünberg/Mücke: Walter (11/2), Sascha Siek (8/2), Nils Siek (1), Sayler (1), Rigelhof (3), Pickhardt (3), Sussmann (2), Döll (1). - Tore für Pohlheim II: Kuhl (1), Ayhan Sahin (2), Nicolas Happel (2), Lukas Happel (3), Ohrisch (4), Hirtz (8), Johannes Happel (3), Rübsan (4/3), Akin Sahin (1).

HSG Mörlen II - HSG Großen-Buseck/Beuern 29:22 (12:13): Tore für Mörlen II: Turba (1), Fritz (1), Möbs (3), Marker (5), Naß (8/2), Büdinger (6), Reuß (2), Scheibel (1), Otto (2). - Tore für Großen-Buseck/Beuern: Wyllie (2), Schmitt (6/3), Funk (3), Pronowski (1), Harbach (6), Breuning (1), Römer (3).
Wetzlarer Neue Zeitung, www.mittelhessen.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen