Weibliche C-Jugend feiert sich als inoffiziellen Meister

Meister wJC 2019 2020 00px

In die Saison 2019/20 startete die weibliche Jugend C des TUS Vollnkirchen mit den Spielerinnen der Jahrgänge 2005/2006. Außerdem schlossen sich besonders talentierte Spielerinnen des Jahrgangs 2007 der Mannschaft an.

Bereits an der Quali für die Bezirksoberliga bewiesen die Mädels ihr handballerisches Können, indem sie mit bemerkenswertem Unterschied zu den anderen Teams den 1. Platz erreichten.

In der Vorbereitung legten das Trainerteam, bestehend aus Manuel Blücher und Jan Ruppert, neben den handballerischen Aspekten besonderen Wert auf die Stärkung des Wir-Gefühls innerhalb der Mannschaft. Die Mädels selbst setzten sich einen Platz im obereb Drittel der Tabelle als Saisonziel, jedoch verliefen die Rundenspiele viel erfolgreicher und die Mannschaft fand sich schnell an der Spitze der Tabelle wieder. Aufgrund der Covid-19-Pandemie musste die laufende Saison unerwartet vorzeitig abgebrochen werden, sodass die weibliche Jugend C des TUS Vollnkirchen sich nur inoffiziell Meister nennen kann.

„Neben dem tollen Gesamtergebnis sind vor allem die individuellen Entwicklungen hervorzuheben“, so das Trainerteam. Auch den Eltern & Fans gilt ein großer Dank für die zahlreiche Unterstützung.

Zum Team gehören: Emma Bahlmann, Stina Blücher, Nele Brosge, Mia Malin Haub, Nina Heberling, Maya Herold, Jette Holster, Elodie Elaine Hoppe, Ruslana Litvinov, Nele Müller, Lilly Johanna Neumann, Lara Pontoles, Lucia Schmidt, Nina Schmidt, Emilia Stork, Manuel Blücher und Jan-Frederik Ruppert.