14. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

HSG Fernwald - TuS Vollnkirchen 18:17 (12:9).
In der 46. Spielminute erzielte Yvonne Keßler das vermeintlich vorentscheidende 18:11 (46.) für die heimische HSG. Doch der TuS steckte nicht auf und schaffte in der 58. Minute den 18:17-Anschlusstreffer. Dass am Ende nicht noch der Ausgleich gelang, war in diesem Moment sicherlich etwas unglücklich, auch wenn die Gastgeberinnen die Partie dominierten. Fernwald lag in der ersten Halbzeit stets in Führung und konnte sich zwischenzeitlich auf 12:5 (22.) absetzen. Vollnkirchen scheiterte immer wieder an der stark aufgelegten HSG-Torfrau Sandra Hahn. Die Gastgeberinnen brachten das Ergebnis noch über die Zeit. -
Tore Fernwald: Pfisterer (2), Keßler (4), Elen (1), A. Heberlein (10/7), Zecher (1); - Vollnkirchen: Binz (7/1), Gadek (1), Leckel (1), H. Friedrich (6/4), Rose (1), Moser (1).

;

 

 

 

Weiterlesen

13. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

TUS Volllnkirchen - HSG Mörlen 23:21 (9:12):
Nach dem frühen 1:0 für den TuS nahm das Spiel seinen vermeintlich erwarteten Lauf. Die Gäste aus Mörlen übernahmen die Führung und zeigten die reifere Spielanlage. Über 3:7 (17.) und 6:10 (23.) musste die TuS in der ersten Halbzeit immer einem Rückstand hinterherlaufen, schaffte es aber, den Abstand nicht zu groß werden zu lassen. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Gastgeberinnen gut aus der Kabine und in der 40. Minute gelang der 13:13 Ausgleich. Mit viel Moral und Kampfgeist konnte Vollnkirchen das Spiel sogar noch drehen und gab die Führung nicht mehr her. Über 17:15 (46.) und 22:20 (57.) kam der TuS letztlich zum verdienten Willenssieg über den Tabellenzweiten.

Tore Vollnkirchen: Binz (4/1), Gadek (2), H. Friedrich (7/3), Vogt (2), Moser (2), Bernhardt (6/1); - Mörlen: T. Wagner (3), J. Wagner (6), A. Dietz (3/1), Vetter (5), Kloppenburg (1), Wulf (2), E. Dietz (1);

 

 

 

Weiterlesen

12. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

HSG Hungen/Lich – TuS Vollnkirchen 28:16 (16:7):
Die HSG konnte im Heimspiel gegen Vollnkirchen endlich wieder auf einen breiten Kader zurückgreifen. So starteten die Gastgeberinnen selbstbewusst in die Partie. Dank einer überragend aufgelegten Luisa Platzas im Tor, die in den ersten zwei Minuten bereits zwei Siebenmeter vereitelte, konnten die Gastgeberinnen sich schnell absetzen (4:0, 6.). Der TuS spielte gut mit, war oft ebenbürtig, scheiterte aber immer wieder an Hungens Torfrau. Bis zur Pause zog die HSG bereits mit neun Treffern Vorsprung davon. In der zweiten Halbzeit war weiter die Defensive der Knackpunkt. Dank einer guten Verteidigung kamen die Gastgeberinnen zu einfachen Toren. Vollnkirchen dagegen konnte in der zweiten Halbzeit nichts mehr entgegensetzen und verlor auch in der Höhe verdient. – Tore Hungen/Lich: Mitzkat (8), Größer (4/3), Weinelt (1), Kötter (1), Schneider (1), Appel (2), Spieker (2), Wehrum (7), Knoblauch (2).

 

 

 

Weiterlesen

11. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

TuS Waldernbach TuS Vollkirchen 27:28 (12:15):
Auswärtssieg für den TUS. Nach einer Pausenführung von 15:12 zogen die TUS Frauen in der 2. Halbzeit bis auf 20:15 (50. Minute) davon, ehe es nochmal eng wurde.Waldernbach hatte bei Stand von von 26:27 die Chance zum Ausgleich, vergab sie jedoch. Die TUS Frauen markierten im Gegenzug den entscheidenden Treffer.
Tore für Waldernbach: Keller (10/6), Schmidt (6), Sarah Beck (4), Scherer (3), Leuninger (1), Sobbe (1), Reiferth (1) Scherer (1). – Tore für Vollnkirchen: Binz (5/1), Leckel (1), Rose (1), Schneider (2), H. Friedrich (7/2), Vogt (4), Moser (4/1), Bernhardt (4).

 

 

 

Weiterlesen

10. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

HSG K/P/G/Butzbach – TuS Vollnkirchen 16:27 (9:12):

Die Voraussetzungen hätten für die Butzbacher Spielgemeinschaft kaum schlechter sein können. Unter der Woche hatten sowohl Trainer Oliver Thiele als auch Co-Trainerin Yvonne Harbort die Mannschaft darüber informiert, dass die Partie gegen die TuS für das Gespann die letzte sein werde. Beide Übungsleiter traten auf eigenen Wunsch von ihren Ämtern zurück. Trotz anhaltender Personalprobleme hielten die Gastgeberinnen in der ersten Halbzeit gut mit (7:10/20.) und ließen sich erst zum Ende der ersten Halbzeit abschütteln. Anne Höcher verletzte sich nach einer Viertelstunde und schied daraufhin aus. Nach dem Wechsel führten die Gäste bis zur 47. Minute durchgängig mit vier bis fünf Toren Abstand. In der Endphase öffnete die HSG ihre Deckung, was sich als kontraproduktiv erweisen sollte. Vollnkirchen nutzte die entstandenen Räume und sicherte sich einen verdienten, aber etwas zu hoch ausgefallenen Sieg. »Die Einstellung war in Ordnung. Wir haben die vorhandenen Chancen nicht genutzt«, bilanzierte HSG-Trainer Oliver Thiele. Seiner Torfrau Anouk Bergerow bescheinigte er eine gute Leistung: »Sie hat uns mit tollen Paraden lange Zeit im Spiel gehalten«, so Thiele.

Tore für Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach: Nöh (3/2), Bender (4/3), Schepp (2), Herbel (2), Althaus (4), Höcher (1). – Tore für Vollnkirchen: Binz (4/2), Hoffmann (1), Leckel (1), Bock (1), Schneider (1), Sophia Friedrich (1), Hannah Friedrich (7/5), Vogt (2), Moser (9).

 

 

Weiterlesen

Sponsoren Bandenwerbung Förderverein

Bildergalerie Meisterschaft Frauen #2 2016/2017

Bildergalerie Radtour Nr 24 - Franken 2017