7. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

Souveräne Vorstellung der TUS Damen gegen den Tabellenzweiten

TUS Vollnkirchen – HSG Marburg/Cappel 28:19 (14:10):
Der TUS landete einen souveränen Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Marburg. Dabei erwischte die Mannschaft den deutlich besseren Start, in der 4. Spielminute  stand es schon 3:0. Nach dem 7:3 (15. Minute) bekam die Mannschaft zunehmend Probleme mit der offensiven Deckung der Gegnerinnen. Nachdem Torfrau Lilia Wegel nach 20 Minuten beim Stand von 8:6 ihren 2. Siebenmeter parierte, klappte es auch wieder im Angriff und der TUS zog bis zur Halbzeit auf 14:10 davon. In der 2. Halbzeit machten die TUS Damen dort weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten: sie warfen ein Tor nach dem anderen. Über 18:12 (37. ) wurde der Vorsprung bis auf 20:13 (43.) ausgebaut. Marburg/Cappel kam nochmal auf 20:15 heran, was aber prompt gekontert wurde. Über 22:15 (47.), 25:17 (50.) enteilte der TUS auf 28:17 (58.). Die letzten zwei Treffer für die Gäste waren nur noch Ergebniskosmetik.

 

 

 

Weiterlesen

6. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

KSG Bieber - TuS Vollnkirchen 25:22 (14:13):
Start-Ziel-Sieg der heimischen KSG Bieber in einem harten, aber fairen Spiel. Nur beim 1:1 stand es unentschieden, ansonsten lagen die Gastgeberinnen immer in Führung und gaben in einem gut besuchten Bezirksoberligaspiel den Ton an. Die Gäste blieben jedoch immer dran, es war bis zum Ende eine spannende Partie. Bei den Gastgeberinnen wusste Linksaußen Lena Lautz mit einer herausragenden Effektivität zu überzeugen, sie traf fünf ihrer sechs Versuche. KSG-Trainer Tristan Lange lobte die Mannschaft nach der Partie vor allem für die intensive Abwehrarbeit, bei der man auch Vollnkirchens Hannah Friedrich gut im Griff hatte.

Tore Bieber: Bechlinger (3), Zimbelmann (2), Laucht (6/4), Lautz (5), Lorenz (2), Götz (4/1), Blümig (2), Lather (1); - Vollnkirchen: Binz (1/1), Gadek (1), Leckel (1), S. Friedrich (1/1), H. Friedrich (5/2), Schneider (1), Vogt (1), Zeipelt (2), Moser (8).

 

 

Weiterlesen

6. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

TuS Vollnkirchen – HSG Herborn/Seelbach 21:21 (9:12):
Das war ganz klar ein Punktgewinn“, fiel das Fazit von TuS-Trainerin Susanne Mappes eindeutig aus, „wir waren praktisch über die gesamte Partie deutlich im Rückstand, doch wir haben uns stark zurückgekämpft. Daher bin ich mit dem Remis sehr zufrieden.“

Nachdem die Gäste den Vorsprung nach 40 Minuten gar auf 15:10 ausbauen konnten, stellte Mappes um und versuchte es mit einer 5:1-Deckung, die den Gästen überhaupt nicht schmeckte. Der TuS-Angriff kam aber erst nach dem 14:19-Rückstand (48.) auf Touren, angeführt von der starken Hannah Friedrich kämpfte sich Vollnkirchen zurück. Beim 17:19 (52.) war die Mappes-Truppe erstmals in Schlagdistanz, beim 20:20 (57.) war dann der Ausgleich hergestellt. Nach Mira Hofmann 21:20 lag sogar der Sieg in der Luft, den Gästen gelang aber noch der Treffer zum 21:21-Endstand.

Tore Vollnkirchen: Binz (3), Gadek (1), Hofmann (1), H. Friedrich (9/1), Vogt (2), Zepielt (2/1), S. Friedrich (2), Bernhardt (1). – Herborn/S.: Arch (6/3), Nießmann (4/2), Birkenstock (4), Dietrich (1), Kohl (1), Kunz (5).

 

 

 

Weiterlesen

5. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

TuS Vollnkirchen – HSG Herborn/Seelbach 21:21 (9:12):
Das war ganz klar ein Punktgewinn“, fiel das Fazit von TuS-Trainerin Susanne Mappes eindeutig aus, „wir waren praktisch über die gesamte Partie deutlich im Rückstand, doch wir haben uns stark zurückgekämpft. Daher bin ich mit dem Remis sehr zufrieden.“

Nachdem die Gäste den Vorsprung nach 40 Minuten gar auf 15:10 ausbauen konnten, stellte Mappes um und versuchte es mit einer 5:1-Deckung, die den Gästen überhaupt nicht schmeckte. Der TuS-Angriff kam aber erst nach dem 14:19-Rückstand (48.) auf Touren, angeführt von der starken Hannah Friedrich kämpfte sich Vollnkirchen zurück. Beim 17:19 (52.) war die Mappes-Truppe erstmals in Schlagdistanz, beim 20:20 (57.) war dann der Ausgleich hergestellt. Nach Mira Hofmann 21:20 lag sogar der Sieg in der Luft, den Gästen gelang aber noch der Treffer zum 21:21-Endstand.

Tore Vollnkirchen: Binz (3), Gadek (1), Hofmann (1), H. Friedrich (9/1), Vogt (2), Zepielt (2/1), S. Friedrich (2), Bernhardt (1). – Herborn/S.: Arch (6/3), Nießmann (4/2), Birkenstock (4), Dietrich (1), Kohl (1), Kunz (5).

 

 

 

Weiterlesen

4. Spieltag Frauen BOL 2017/2018

 HSG Mörlen - TuS Vollnkirchen 26:22 (15:12)

Von Beginn an liefen beide Mannschaften auf Betriebstemperatur und boten den Zuschauern ein temporeiches Handballspiel. Bis zum 11:10 (22.) taten sich die Gastgeberinnen mit dem Aufsteiger allerdings schwer. Erst als Trainer Boller die stärkste Gästespielerin Lisa Moser für den Rest der ersten Hälfte eng decken ließ, gelang es der Heim-HSG, sich bis zur Pause mit drei Toren abzusetzen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurden die Aktionen der Boller-Sieben druckvoller, was zur Folge hatte, dass der Vorsprung bis auf 24:17 (T. Wagner/48.) ausgebaut werden konnte. Just, als das Gefühl aufkam, die Gäste würden jetzt mit einer Packung bedient, ließ die Konzentration in den Aktionen der Mörler Frauen nach. Frei nach dem Motto »jeder darf jetzt mal« wurden unvorbereitete Würfe genommen, die in der hervorragend agierenden TuS-Torfrau Jana Beckert eine dankbare Abnehmerin fanden. Vollnkirchen nutzte die Nachlässigkeiten der Gastgeberinnen und kam noch einmal bis auf drei Tore heran, ohne jedoch den Mörler Sieg noch zu gefährden.

Sieggaranten waren neben einer gut arbeitenden Deckung die an diesem Abend blendend aufgelegten Juliane Wagner und Friederike Wulf.

 

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Sponsoren Bandenwerbung Förderverein

Bildergalerie Meisterschaft Frauen #2 2016/2017

Bildergalerie Radtour Nr 24 - Franken 2017