Kirmesbilder 2016

aus Wetzlarer Neue Zeitung 3.8.2016, für vergrösserte Ansicht bitte aufs Bild klicken....
Für weitere Berichte und Bilder bitte auf "Weiterlesen" klicken

 

Spaß mit den "Nixnutzen"

41. ZELTKIRMES Im kleinsten Hüttenberger Ortsteil wird gefeiert

HÜTTENBERG-VOLLNKIRCHEN Am letzten Wochenende im Juli geht es alljährlich im kleinsten Hüttenberger Ortsteil zur Sache, dann lädt der mitgliederstärkste Verein des Dorfes, der TUS Vollnkirchen, die Volksfestfreunde aus nah und fern, zu seiner traditionellen Zeltkirmes ein.
Dann heißt die Devise für vier Tage, abfeiern was das Zeug hält.
Am Freitagabend startete die 41. Auflage dieses beliebten Events am Sportgelände mit der Stimmungsband "Die Nixnutze" aus Steinfurt in der Wetterau.
Mit lustigen Sprüchen, mitreißender Musik und vor allem spontanen Interaktionen, begeisterte das Musikduo sein Publikum im voll besetzten Kirmeszelt, wobei es keine festgelegte Liedfolge hatte. Das Publikum bestimmte in erheblichem Maße was gespielt wurde.
Dabei reichte das musikalische Spektrum von volkstümlicher Musik über Schlager und Oldies, Partykracher und Stimmungsmusik und Neue Deutsche Welle bis hin zu aktuellen Hits aus den Charts und Hardrock
Am Sonntag steigt die erste Vollnkirchener Dorfolympiade im Festzelt
Gestern Abend folgte deutlich lauter die legendäre Rocknacht mit den bekannten regionalen Gruppen "All Reset" aus Naunheim und der hessisch-texanischen Hardrockband "Greyghost" aus Gießen.
Während die Naunheimer Musiker breitgefächert mit Stücken von Klaus Lage, Westernhagen, Falco, BAP, den Toten Hosen oder Brian Adams, Deep Purple, KISS, Status Quo und Metallica für Zeltbahnenflattern und Tanzbodenbeben sorgten, heizten die Gießener mit Frontmann Alan Bunnel, Gitarrist Stefan "Jack" Schöner, Martin Pownell am Bass und Schlagzeuger Matthias Karle, den Fans vor allem mit kompromisslosem Hardrock ein.
Heute servieren die Veranstalter der Vollnkirchen Kirmes ihren Gästen ab 15.30 Uhr Kaffee und Kuchen, für musikalische Unterhaltung als Kirmeskapelle sorgt dabei die "Partyband Weiltaler".
Anschließend findet zudem die "1. Dorfolympiade der Straßen" im Kirmeszelt statt. Hierbei sollen alle Bewohner aus Vollnkirchen nach Straßen geordnet , ob jung, ob alt, Alteingesessene oder Neubürger - in Teams gegeneinander antreten.
Weiter geht es dann abends ab 20 Uhr bei freiem Eintritt mit der "Partyband Weiltaler".
Der traditionelle Kirmesmontag beginnt um 16 Uhr mit dem "Feierabendschoppen" und Freibier, wobei die Kirmeskapelle für die notwendige Stimmung sorgen wird, ab 20 Uhr kann dann noch bis zum Ende getanzt werden. (ho)

(Bericht von H.W. Homberg, Wetzlarer Neue Zeitung 31.7.2016)

 

Bildergalerie Kirmes 2016