wJE - 2016/2017

weibliche Jugend E

JSG Rechtenbach/Vollnkirchen

Bezirksliga A 2016/2017

  • Trainingszeiten: Montag 16:00-17:00, Freitag 15:00-16:00
  • Trainer/Betreuer:  Mirja Blücher
  • Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

2016 2017 wJE 800

Hintere Reihe v. l.:Nastasja Kondler, Elodie Hoppe, Nele Brosge, Liv Sellmann, Jette Holster, Marie Pohl, Emily Kreiling, Lucia Schmidt, Hanna Braun
Mittere Reihe v. l.: Nina Heberling, Stina Blücher, Ruslana Litvinov, Lilly Neumann, Lara Pontoles
Vorne: Trainerin Mirja Blücher
Es fehlt: Marla Veith



Wir sind die weibliche Jugend E der JSG Rechtenbach/Vollnkirchen. Nachdem uns am Ende der Saison 2015/2016 10 2005er Mädels in Richtung D-Jugend verlassen haben, blieben nur noch fünf Spielerinnen der Meistermannschaft übrig, aber wir konnten uns zum Glück verstärken. Es kamen acht Spielerinnen von den Minis zu uns. Mittlerweile sind sogar noch zwei 2007er Mädchen dazu gekommen. Jetzt haben wir 15 Spielerinnen, was doch eine ganze Menge ist.
Unsere Vorbereitung auf die neue Saison lief sehr gut. Zunächst mussten die neuen Spielerinnen mit den Handballregeln der E-Jugend vertraut gemacht werden. Das ging relativ problemlos. Manchen fiel es zu Beginn schwer zu verstehen, dass man bei der 2 x 2 gegen 3 Spielweise nicht über die Mittellinie laufen darf, doch mittlerweile haben das alle sehr gut verinnerlicht.
Unser erstes Turnier haben wir an Pfingsten in Kleenheim gespielt. Hier belegten wir den zweiten Platz. Lediglich gegen die JSG Leihgestern/Kleinlinden/Lützellinden mussten wir uns geschlagen geben. Wie sich hinterher herausstellte, werden wir auch in der neuen Runde auf diese Mannschaft treffen. Im Juni spielten wir noch ein kleines Hallentrainingsturnier in Volpertshausen. Dort waren wir die eindeutig dominierende Mannschaft. Es folgte im Juli noch ein Freundschaftsspiel in Münchholzhausen, das wir auch deutlich gewonnen haben und anschließend spielten wir noch beim Früchtchencup in Gambach. Hier belegten wir den souveränen ersten Platz. Auch bei diesem Turnier trafen wir auf eine Mannschaft gegen die wir in der Runde spielen werden: die HSG Hungen/Lich.
Nach den Sommerferien haben wir noch ein Freundschaftsspiel in Kleenheim gespielt, wo wir auf eine deutlich verstärkte Mannschaft trafen und durch Unkonzentriertheit verloren haben.
Das erste Spiel der neuen Runde bestritten wir gegen die HSG Gedern/Nidda. Aufgrund unserer konzentrierten Abwehrleistung konnten wir dieses Spiel klar gewinnen. Hoffen wir, dass die neue Runde so gut weiter läuft.