Frühjahrsklassiker 2008 - Büdingen

Frühjahrsklassiker nach Büdingen

Am 3. + 4. Mai 2008 fand der "Frühjahrsklassiker" 2008 statt. Das Ziel der Tour wurde lange geheim gehalten, so dass keiner der Mitfahrenden ausser Tourenleiter Diddi wusste wo es hinging. Erst beim Start am späten Samstag vormittag wurde der Routenverlauf und das Ziel Büdingen bekanntgegeben. 

 

 

Frühjahrsklassiker 2008 : Büdingen

 

 2008 Buedingen

Teilnehmer:

(hinten, von links) Clemens Ruppert, Thomas Ulm, Klaus Friedrich, Stefan Bernhardt, Rico Noack

(vorne, von links)   Stefan Schindel, Dietmar Friedrich, Stefan Schmid

es fehlt: Thomas Olbrich 

Die Radler des TUS haben die Saison 2008 mit einer 2-tägigen Radtour eröffnet. Nach ein paar kurzfristigen Absagen haben sich dann doch 7 Mann am Samstag den 3.Mai auf den Weg gemacht. Pünktlich um 11.00 ging es los. Dann hat Tourenleiter Didi auch sein Geheimnis gelüftet und den Mitfahrern das Ziel der Fahrt verraten: einmal quer durch die Wetterau nach Büdingen. Obgleich die meisten wegen der kühlen Witterung bislang kaum Trainingskilometer auf dem Rad zurückgelegt hatten, gab es konditionell keine Schwierigkeiten, auch wenn es statt der veranschlagten ca 60km am Ende des ersten Tages doch 84km waren. Grössere Probleme dagegen hatten die Radfahrer mit der Orientierung. Schon kurz hinter Butzbach musste die Karte das erste Mal zu Hilfe gezogen werden. Über Ostheim, Nieder-Mörlen, Bad Nauheim ging es nach Nieder-Florstadt, wo der männl. Jugend B beim Qualiturnier ein kurzer Besuch abgestattet wurde. Nach dem Zwischenstopp kam es wieder zu leichten Orientierungsproblemen. Dank eines wenig hilfreichen Ratschlages aus der einheimischen Bevölkerung haben wir erst einen grossen Bogen um Altenstadt gemacht, es dann aber doch zielsicher gefunden. Über Lindheim, Düdelsheim und Büchingen sind wir schliesslich in Büdingen angekommen, wo ein grosser Eisbecher als Belohnung auf uns wartete. Der ein oder andere konnte damit auch seinen Sonnenbrand kühlen. Der Abend wurde in der Büdinger Altstadt verbracht. Beim Frühstück am nächsten Morgen warteten bereits Klaus und Thomas auf uns. Die Zwei sind am Sonntag Morgen nach Büdingen nachgereist, um gemeinsam die Tour zu Ende zu fahren. Nach kurzer Einrollphase ging es über den Glauberg nach Glauburg-Stockheim. Die nächsten Bergwertungen bei Effolderbach und Dauernheim liessen nicht lange auf sich warten. So führte die Tour auf und ab, rechts und links der A45 durch die Wetterau. Das ein oder andere Mal musste auch wieder die Karte zu Hilfe genommen werden, um den genauen Standort zu bestimmen oder den weiteren Streckenverlauf zu planen. Über Gettenau, Berstadt ging es nach Münzenberg, wo ein Biergarten unterhalb der Burg zu einer längeren Rast einlud. Den Rest der Strecke konnten wir dann ohne Karte und ohne nach dem Weg zu fragen zurücklegen. Über Gambach, Pohl-Göns, Langgöns, Hochelheim und Rechtenbach ging es zurück nach Vollnkirchen. Insgesamt wurde an den zwei Tagen 157 km zurückgelegt.

 

Bildergalerie Frühjahrsklassiker 2008 - Büdingen