Tour Nr 20 Elbe - 2013

Start: Lutherstadt Wittenberg
Ziel: Glöwen
Gefahrene Km: 295
Etappenorte: Dessau-Rosslau, Magdeburg, Hohenberg-Krusemark

Anfang der 1990er Jahre von ein paar wenigen radbegeisterten Freizeitsportlern ins Leben gerufen, ist sie mittlerweile feste Tradition im Veranstaltungskalender TUS Vollnkirchen: die alljährliche Radwanderung zum Saisonhöhepunkt. In diesem Jahr hieß es schon zum 20. Mal Satteltaschen packen und schöne Landstriche mit dem Rad erkunden.  Die Jubiläumstour 2013 führte entlang der Elbe von Lutherstadt-Wittenberg bis Glöwen bei Havelberg. Auf schönen Wegen durch weitläufige Auenlandschaften wurden in den vier Tagen 295 km zurückgelegt. Abgesehen von ein paar Umfahrungen wegen unterspülter Deiche und ein paar liegengebliebenen Sandsäcke, war vom Jahrhunderthochwasser kaum noch etwas zu spüren. Einzig die schlammverschmierten Blätter der Bäume in 2-3 Meter Höhe und hängengebliebenes Treibgut ließen das Ausmaß des Hochwassers erahnen. Abgerundet wurde die Tour durch ein Kulturprogramm, zu dem die Besichtigung der Lutherstadt Wittenberg, die Meisterhäuser in der Bauhausstadt-Dessau, ein Besuch des Doms und anderer Sehenswürdigkeiten in  Magdeburg, die frühere Kaiserresidenz Tangermünde sowie der romanische Dom zu Havelberg gehörten.

 

Weiterlesen

Tour Nr 19 Donau 2 - 2012

Start: Ulm
Ziel: Regensburg
Gefahrene Km: 280
Etappenorte: Günzburg, Neuburg, Regensburg

Die 19. Auflage der TUS-Radwanderung führte uns an die schöne blaue Donau. Auf insgesamt 280 km wurde der Abschnitt von Ulm nach Regensburg befahren. Bereits 1999 war die Donau Ziel der Radlergruppe und sechs Teilnehmer der diesjährigen Tour waren auch schon vor 13 Jahren mit von der Partie. Damals führte die Strecke von der Quelle bei Donaueschingen bis nach Ulm und war von Pannen und schlechtem Wetter auf der letzten Etappe begleitet. Über die Erlebnisse und die zunehmende Bedeutung des Mobilfunks bei Radtouren hat Mitfahrer Hans-Heinrich einen Artikel verfasst, der am 12.10.99 in der FAZ unter dem Titel "Drahtlos an der langen Leine" erschienen ist. Wer das nochmal nachlesen möchte, kann dies gerne hier tun: Donau-1999 .
Einen Achsbruch gab es bei der Tour 2012 glücklicherweise nicht, auch musste kein Zweiradmonteur am Samstag Nachmittag vom Mähdrescher geholt werden, doch eine ereignisreiche (und pannenreiche) Tour haben wir auch in diesem Jahr erlebt......

 

Weiterlesen