14. Spieltag 2008/2009 1. Frauen (Giessener Anzeiger)

HSG Mörlen - TuS Vollnkirchen 21:15 (12:7):
Bei den Gastgeberinnen war eine Vielzahl der Spielerinnen angeschlagen oder verletzt. So wurde die Mannschaft aus der A-Jugend verstärkt. Dennoch hieß es nach acht Minuten 5:0 für Mörlen, das aus einer kompakten Abwehr heraus agierte. Die Fünf- Tore-Führung hatte auch zur Halbzeit Bestand. Zu Beginn des zweiten Durchgangs zog Mörlen auf sieben Tore davon, danach plätscherte das Spiel bis zum Ende vor sich hin. Tore Mörlen: Stumm (6/1), Lauer (5/4), Philipp (3), Vetter (2), Heil (1/1), Schneider, Beddies, Franke (je1); - Tore Vollnkirchen: Althen (5), Opl, Roberts, Kauß, Becker (je2), Vogt, Weber (je1)

Weiterlesen

14. Spieltag 2008/2009 1. Männer (Giessener Anzeiger)

 TSV Södel - TuS Vollnkirchen 41:25 (17:12)
Die Gäste konnten nur in den Anfangsminuten mit dem hohen Tempo des TSV mithalten. Bei Vollnkirchen machte sich das Fehlen von Markus Vogt deutlich bemerkbar. Ab dem 4:4 setzte sich Södel durch Tore auf 7:4 (12.) ab. Die Gäste verkürzten noch einmal durch Lars Kraft auf 8:7, danach aber nahmen die Gastgeber Fahrt auf. Kurz vor Schluss der ersten Hälfte traf Jörn Mager zum 17:11. Die zweite Hälfte wurde eindeutig vom TSV dominiert. Nur drei Tore schafften die Gäste in den zehn Minuten nach Wiederbeginn. Das 25:15 durch Dominik Hitzel war die logische Konsequenz.
Tore Södel: Krahn (2/2), Lind (4), Hofmann (2), Thönges (6), Mager (5), Böhland (1), Roth (8/1), Boller (2), Hitzel (7), Muck (3); - Tore Vollnkirchen: Kraft (8), J. Friedrich (2), Berghorn (5), Schardt (9/7)

Weiterlesen

15. Spieltag 2008/2009, 1. Männer (Giessener Anzeiger)

 

TuS Vollnkirchen - SG Lollar/Ruttershausen 26:24 (14:12)
Trotz des Fehlens von Markus Vogt und Magnus Mutschler lieferte die TuS eine geschlossene Mannschaftsleistung ab. Auch wenn es zu Beginn sehr stockend für die Schindel-Schützlinge lief, ließen sich diese nicht aus dem Konzept bringen. Der 6:10-Rückstand wurde in eine eigene 14:12-Führung verwandelt. Zu Beginn der zweiten Hälfte legten die Hausherren das Fundament für den Sieg. Die Mannen um Thomas Schardt setzen sich auf 25:18 ab und die Partie war entschieden. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen die Gastgeber noch eine Ergebniskorrektur zu. Tore Vollnkirchen: Berghorn (3), J. Friedrich (3), S. Heinze (2), Heinz (1), Schardt (11/5), Tettenborn (2), Kraft (4); - Tore Lollar/R.: Gath (8/3), Döll (6), Zaremski (4), Boos (1), Möbus (1), Mühlich (1), Boucsein (1), Quell (2), Wagner (1).

Weiterlesen

16. Spieltag 2008/2009, 1. Frauen (Giessener Anzeiger)

TV Hüttenberg II - TuS Vollnkirchen 27:24 (14:9):
Hüttenberg hatte sich im Derby anscheinend viel vorgenommen und führte nach 12 Minuten bereits mit 7:1. Auch danach überzeugten die Gastgeberinnen mit schönen Kombinationen und erhöhten so auf 11:3 (20.). Dabei wurden vor allem immer wieder die technischen Fehler der Gäste ausgenutzt. Diese kamen erst in der zweiten Hälfte besser ins Spiel und starteten eine Aufholjagd, die sie bis auf 15:14 (40.) rankommen ließ. Hüttenberg schaffte es aber über eine aggressive Deckung, wieder auf 20:16 (46.) zu erhöhen. Tore Hüttenberg: Köth (8/3), Otto (5), Muschter (7/3), Reitz (2), Burkhard (1), Geißler (4); - Tore Vollnkirchen: Althen (7), Opl (6/1), Roberts (5/2), Becker (1), Vogt (1), Weber (1), Schneider (2), Olms (1).

Weiterlesen

16. Spieltag 2008/2009, 1. Männer (Giessener Anzeiger)

SG Rechtenbach - TuS Vollnkirchen 28:24 (13:13):
Die Gastgeber profitierten von zahlreichen Siebenmeterpfiffen gegen Vollnkirchen. So kam der Rechtenbacher Björn Spieß bei drei Minuten Einsatzzeit zu sieben Siebenmetertreffern - unter anderem beim 7:6 nach einer Viertelstunde. Nach der Halbzeit erwischte Rechtenbach den besseren Start und setzte sich auf 15:13 ab. Beim 18:17 waren die Schindel-Schützlinge aber wieder auf Tuchfühlung. Ein 4:0-Lauf für die Hausherren stellte aber eine Viertelstunde vor dem Ende eine beruhigende Führung her. Danach hatten die Spieß, Dinter und Co. die Partie jederzeit im Griff. Tore Rechtenbach: Bepler (1), Dinter (7), Spieß (11/9), Herrmann (2), Razen (2), Gerisch (2), Agel (1), Pohl (1), Hundt (1); - Tore Vollnkirchen: Berghorn (1), Jens Friedrich (5/1), Heinz (3), Schardt (6/4), Magnus Mutschler (3), Kraft (6).

Weiterlesen